Snippets optimieren - Kostenlose Checkliste herunterladen!

Snippets optimierenBetreiber von Webseiten wundern sich oft, dass ihre Webseiten nur wenig Besucher haben. Einer der vielen Gründe sind schlechte oder fehlerhafte Snippets. Leider gibt es noch keinen Snippet-Alarm, der darauf hinweist, dass die Snippets dringend verbessert werden müssen. Lesen Sie hier, wie Ihre Klickzahlen schnell und einfach durch bessere Snippets gesteigert werden können.

Snippet-Definition

Ein „Snippet“, zu deutsch „Schnipsel“, wird von Suchmaschinen als kurzer Textauszug aus einer Webseite erzeugt, der in der Ergebnisliste gezeigt wird. Bei Google wird ein Snippet aus dem Metatag title, der URL und dem Metatag description zusammengesetzt. Gute Snippets regen zum Klicken an, schlechte Snippets werden übersehen oder erwecken negative Emotionen. Neben den Standard-Snippets existieren sogenannte „Rich-Snippets“. Diese Rich-Snippets können durch speziellen HTML-Code zusätzlich mit Mikrodaten oder Mikroformaten angereichert werden.

Snippet-Alarm - so steigern Sie Ihre Klickzahlen

Snippet-AlarmDas Internetportal für Unternehmensgründer deutsche-startups.de hat unter diesem Titel einen Beitrag von Volker Wendeler veröffentlich.

Darin erläutert er, wie die Elemente eines Snippets optimiert werden können, um die Klickzahlen der Webseite zu steigern.

Zum Beitrag gelangen Sie hier.

Snippet-Bedeutung

Die Inhalte der Snippets sind in mehrfacher Hinsicht von Bedeutung. Sie sind die erste „Visitenkarte“ einer Webseite, die ein Suchender in den Suchergebnissen sieht. Die Qualität der Inhalte repräsentiert „gute“ oder „schlechte“ Suchergebnisse. Sie sind primär dafür verantwortlich, ob sich der Nutzer einer Suchmaschine für den Klick auf eine Website entscheidet. Untersuchungen des Informationsverhaltens von Suchenden haben gezeigt, dass diese zunächst den Inhalt des im Snippet fett dargestellten Metatags title auf Übereinstimmung mit dem vorher verwendeten Suchbegriff (Keyword) überprüfen. Gibt es keine Übereinstimmung oder war der Inhalt nicht relevant, wird die Seite nicht angeklickt.

Der Metatag title muss überzeugen

Der Inhalt dieses Metatags muss zwei Aufgaben erfüllen: er muss den Suchenden zum Klicken anregen und er muss ein optimales Ranking der Webseite in den Suchergebnissen gewährleisten. Deshalb sollte dem Inhalt größte Aufmerksamkeit gewidmet werden und nicht etwa durch Automatismen mit irrelevanten Banalitäten gefüllt werden.

Snippet-Alarm

Die im Netz angebotenen Tools zur Snippet-Überprüfung schlagen bei messbaren Fehlern „Snippet-Alarm“, vorausgesetzt, die Messwerte sind auf aktuellem Stand. Sie sollten aber auch zusätzliche Kriterien für Ihren individuellen Snippet-Alarm definieren, zum Beispiel:

  • der Metatag title ist zu kurz oder zu lang
  • die URL ist nicht „sprechend“ sondern enthält kryptische Zeichen
  • der Metatag description ist zu kurz oder zu lang
  • das Snippet enthält kein Haupt-Keyword
  • das Snippet liefert dem Suchenden zu wenig Mehrwert
  • das Snippet enthält keine Aufforderung zum Klicken
  • die betreffende Webseite hat zu wenig Klicks
  • die Webseiten der Konkurrenten haben ein besseres Ranking

Snippet-Optimierung

Jedem Betreiber einer Webseite ist angeraten, sich ausführlich über die Bedeutung von Snippets zu informieren und ein individuelles Konzept für die Optimierung der Snippets zu entwickeln. Die vorhandenen Snippets sollten mit den im Netz angebotenen Tools überprüft werden. Achten Sie darauf, dass diese Tools aktuell sind. Einige Tools mahnen noch eine maximale Länge des Metatags title mit 55 Zeichen an, obwohl Google dies inzwischen auf 70 Zeichen erhöht hat.

Schalten Sie eine automatische Befüllung der Snippets ab und formulieren Sie die Snippets einzeln. Definieren Sie für jede Webseite ein Haupt-Keyword und platzieren Sie dieses Keyword in den Snippet-Elementen zusammen mit ansprechenden Formulierungen. Schaffen Sie einzigartige Inhalte und vermeiden Sie unbedingt Plagiate. Versetzen Sie sich in die Lage der Suchenden und zeigen Sie im Snippet, was die Suchenden finden wollen und warum sie gerade Ihre Webseiten anklicken sollen.

Snippets per Checkliste prüfen und korrigieren

Wir haben eine Checkliste zusammengestellt, womit überprüft werden kann, ob und wie die Snippets Ihrer Webseiten verbessert werden können. Zu jedem kritischen Erfolgsfaktor von Snippets ist eine Aussage formuliert, die Sie mit „Stimmt“, „Stimmt nicht“ oder „weiß nicht“ beantworten können. Am Ende zählen Sie die jeweiligen Antworten zusammen. Haben Sie mehr als drei kritische Erfolgsfaktoren mit „Stimmt nicht“ oder „Weiß nicht“ beantwortet? Dann sollten Sie den Snippet-Alarm Ihrer Webseite schnellstens abschalten und durch die geschilderten Verbesserungen das Ranking Ihrer Webseiten verbessern.

Checkliste Snippet-Alarm 

 

Kostenloser Rückruf

Persönliche Daten
Nachricht
Buttons

Kontaktdaten

WMC | Wendeler Marketing Consulting

Volker Wendeler Dipl.-Ing. (FH) 
Wittgensteinstr. 18
50931 Köln
Deutschland

Telefon:
+49 (0)221 40 31 57

E-Mail:
info[at]
wemarcon[dot]de

Klicken Sie hier, um die Kontaktdaten von WMC | Wendeler Marketing Consulting als .vcard herunterzuladen. Download Kontaktdaten als .vcard