Social Media

Social MediaDer amerikanische Begriff Social Media umfasst alle digitale Medien, womit Nutzer miteinander kommunizieren und mediale Inhalte einzeln oder in Gemeinschaften erstellen können.
Aus dem Einsatz von Social Media für Unternehmenszwecke hat sich das Social Media Marketing als Teilbereich des Online-Marketings gebildet. Durch gezielte Beteiligung in für das Unternehmen passenden Social Media-Angeboten soll der direkte Dialog mit potentiellen Kunden aktiv unterstützt werden.

Social Media - das Prisma

Der anfängliche Hype um Social Media hat sich im B2B-Bereich spürbar gelegt, seitdem Unternehmen die Erfahrung von sog. „Shitstorms“ oder Negativkampagnen gemacht haben. Untersuchung haben auch gezeigt, dass die User vornehmlich mit Freunden und Bekannten interagieren und die Marketingziele von Unternehmen für Konsumenten nur untergeordnete Bedeutung haben.

Die deutsche Social Media Landschaft umfasst mehrere Hundert Plattformen und Tools. Die wichtigsten 261 sind im Social Media Prisma von ethority dargestellt. Von allen Social Media Plattformen führt das Soziale Netzwerk Facebook den vielfältigen Markt mit über 80 Prozent Nutzeranteil, gefolgt von Youtube mit rund 51 Prozent und XING mit etwa 34%.

Social Media - keine Wunderwaffe

Facebook-Fanpages gelten als Wunderwaffe im Kampf um Kunden. Eine aktuelle Studie der TH Deggendorf hat allerdings gezeigt, dass dies nur unter ganz besonderen Bedingungen zutrifft. 95% der befragten Fans von Fanpages ändern ihr Kaufverhalten nicht durch die Social Media Aktivitäten der Anbieter. Sie kaufen weiterhin nicht oder nicht mehr als vorher. Sie werden vielmehr Fan, um Neuigkeiten und Informationen über eine Marke zu erhalten, womit sie dann ihrem Freundeskreis zeigen können, dass sie brandaktuelle Marken unterstützen.

Social Media - die Ziele

Für Unternehmen ist heute das wichtigste Ziel im Zusammenhang mit Social Media die Steigerung der Bekanntheit des Unternehmens oder seiner Marken, Produkte und Leistungen (82 Prozent). Die weitere Rangfolge der wichtigsten Ziele ist (Quelle: Bitkom-Studie 2012):

  1. Steigerung der Bekanntheit (82%)
  2. Werbung neuer Kunden (72%)
  3. Aufbau von Kundenbeziehungen (68%)
  4. Suchmaschinenoptimierung (46%)
  5. Optimierung des Images (42%)
  6. Kontaktaufbau zu Multiplikatoren (32%)
  7. Marktbeobachtung (31%)
  8. Gewinnung neuer Mitarbeiter (23%)
  9. Crowdsourcing (15%)

Haben wir Ihr Interesse an Social Media geweckt?

Möchten Sie gerne unsere Marketingberatung in Anspruch nehmen? Dann wäre eine Kontaktaufnahme der nächste Schritt. Wir rufen Sie kostenlos zurück, wenn Sie uns Ihre Wünsche in der nebenstehenden Kontaktbox übermitteln. Für ein unverbindliches Beratungsgespräch erreichen Sie uns auch unter der Telefonnummer +49 (0)221 40 31 57. Oder Sie schreiben uns eine E-Mail mit Ihren Wünschen.

 

Checkliste Social Media

Mit unserer Checkliste können Sie schnell herausfinden, ob sich ein Social Media Engage- ment für Ihr Unternehmen wirklich lohnt.

mehr Info

Kostenloser Rückruf

Persönliche Daten
Nachricht
Buttons